Thinktank mit Bundespräsident a.D. Christian Wulff

Liebe Gastronomen, Hoteliers und Freunde der Branche,

 

im Rahmen eines gemeinsamen Thinktanks mit Bundespräsidenten a.D. Christian Wulff und Beraterkollegen, durfte ich in Bonn auf dem Petersberg an diversen Arbeitsrunden teilnehmen und  dabei die Branchensicht vertreten. Eine beeindruckende Erfahrung!

Es ist schon spannend, was man so erlebt. Vor dem Hintergrund einer aktuellen Nominierung zur Auszeichnung “Top Consultant 2023“ wurde ich zu einem dreitägigen Thinktank mit dem Bundespräsidenten a.D. Christian Wulff nach Bonn zum Petersberg eingeladen. Mit dem Steigenberger Grandhotel auf dem 336 Meter hohen Petersburg – dem deutschlandweit einzigem Hotel in Staatsbesitz – wurde ein politisch geschichtsträchtiger Ort für das Treffen ausgewählt. Das frühere Gästehaus der Bonner Republik wurde zu einem Luxushotel umgebaut und steht jetzt nicht mehr nur der politischen Elite zur Verfügung. Ein Besuch der Villa Hammerschmidt stand ebenso auf dem Programm, wie die ein oder andere gemeinsam eingenommene Mahlzeit bei gleichzeitig reger Diskussion.  Gemeinsam mit elf weiteren ausgesuchten Beraterkollegen tauschten wir uns unter Moderation des Alt-Präsidenten Christian Wulff über die Themenfelder der Zusammenarbeit zwischen Politik und Wirtschaft, den Chancen der Entwicklung der künstlichen Intelligenz, sowie den Herausforderungen der heutigen Mitarbeitersituationen aus. Christian Wulff zeigte sich dabei sehr interessiert an den Belangen und Sorgen der Wirtschaft und stellte in Aussicht, zahlreiche Informationen und gemeinsam erarbeitete Notwendigkeiten politisch weiter zu transportieren. Als dominierender Schwerpunkt innerhalb der Themenkomplexe stieß man immer wieder auf die Herausforderungen der in Deutschland überregulierten Vorgaben – eine Gemeinsamkeit, die man über alle Branchen identifizieren konnte. Dieser Umstand tangiert die Berater ebenso wie die von denen begleiteten Unternehmen. Eine große Herausforderung für die gesetzgebende Politik. Gemeinsam versuchte man, diverse Lösungsansätze zu entwickeln, die zu einer Erleichterung führen könnten. Die anwesenden Berater wurden motiviert, sich immer wieder aktiv an die Politik zu wenden und auch vor Ort sich einzubringen, um somit mit Fachkenntnissen und Know-How nicht lamentierend sondern unterstützend Einfluss nehmen zu können. „Eine politische, stabile Gesellschaft lebt von Gemeinsamkeiten in Form von demokratischen Mehrheiten und dem regulären Austausch. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese besondere Möglichkeit erhalten habe, in diesem Kreise neben den allgemeinen Herausforderungen der Wirtschaft, auch die speziellen Belange der Hospitality Branche mit in die Diskussionen zu integrieren.

In Rahmen des gemeinsames Thinktanks verstand es dabei der Bundespräsident a.D.  Barrieren und Schwellenängste zu nehmen und gleichzeitig Brücken zu bauen. Verbleibt die Hoffnung, dass die von Christian Wulff bereits häufig geäußerte Sympathie für die Hospitality Branche, auf diesem Weg noch weiteren konstruktiven Input erhielt und die Hotellerie/Gastronomie somit weitere Unterstützung erfährt.  Hier bin ich sehr optimistisch. Ich behalte das Treffen als  rundum gelungen in inspirierender Erinnerung.

Liebe Grüße

Euer

Björn Grimm

 

 

Bildschirmfoto 2024-01-11 um 10.18.41
Bildnachweis: KD Busch / compamedia

Wir freuen uns über die Auszeichnung Top Consultant 2023!